Willkommen

Pfr. Martin Hild
Bildrechte: Franziska Hild
Pfr. Martin Hild

Herzlich willkommen bei der Auferstehungsgemeinde Münnerstadt in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Bayern.

Momentan ist der (Präsenz-)Gottesdienstbetrieb wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt, aber Sie müssen auf geistlichen Zuspruch nicht verzichten.

Unseren Pfarrer Martin Hild erreichen Sie unter der Telefonnummer 0176 – 56 81 74 86 oder der email-Adresse martin.hild@elkb.de

Falls Sie ganz pragmatische Hilfe benötigen, z.B. einen Fahrdienst oder eine Einkaufshilfe, zögern Sie nicht, sich bei unserem Pfarramt (Tel. 0 97 33 – 80 85), oder auch bei Pfarrer Hild zu melden. Freiwillige Helfer aus unserer Gemeinde unterstützen Sie gern!

 

Aktuelles

 

Ab Sonntag dem 7. Februar 2021 finden auf Beschluss des Kirchenvorstands der Evangelisch-Lutherischen Auferstehungskirche Münnerstadt wieder Präsenz-Gottesdienste statt, jeweils Sonntag 9.30 Uhr. Die FFP2-Maske muss von Besucher/innen ab dem Alter von 16 Jahren durchgängig getragen werden, jüngere Kinder ab dem Schulalter tragen die Alltagsmaske. Es gilt weiterhin das aktuelle Hygienekonzept mit einzuhaltendem Abstand, ohne Gemeindegesang und einer Zeitbeschränkung auf etwa eine halbe Stunde. Die Entscheidung ergab sich aufgrund der deutlich zurückgehenden Infektionszahlen im Landkreis Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld und durch die zusätzliche Sicherheit mithilfe der FFP2-Maskenpflicht. Nach demselben Konzept kann wieder der sonntägliche 11 Uhr-Gottesdienst der freikirchlichen deutsch-türkischen Hauskreisgemeinde stattfinden.

Ab März findet bei weiter zurückgehendem Infektionsgeschehen eventuell wieder das Abendmahl statt, jeweils im Gottesdienst am ersten Sonntag im Monat (mit Einzelkelchen statt dem Gemeinschaftskelch).

Den Gottesdienst am 7.2.2021 gestaltet musikalisch das Posaunenchor-Ensemble, am 14.2.2021 das Ensemble von Familie Hild, am 21.2.2021 und 28.2.2021 erklingt die Orgel.

Über das Pfarramt (Tel. 9095; Pfarrer Martin Hild: 0176-56817486; am besten Dienstags und Freitags erreichbar) werden gerne Hilfsdienste (Einkaufen u.ä.) für Gemeindeglieder vermittelt, ebenso der Dienst der Gemeinde "Offenes Ohr" (Gespächsangebot, zur Zeit telefonisch, für Gemeindeglieder).

Der Konfirmandenunterricht findet als Distanzunterricht per Videokonferenz online statt. Gemeindekreise können zur Zeit nicht stattfinden, nur kleine Ensembles des Posaunenchors und der Kirchenmusik zur musikalischen Gestaltung der Andachten. Bestattungen werden direkt auf den Friedhöfen durchgeführt, dringend erbetene Taufen im Haus des Taufkinds, auf Wunsch kann ein Hausabendmahl gehalten werden. In Gebet, Geduld und Zuversicht auf das Evangelium wird auch diese Zeit durch Gottes Gnade zum Besten gewendet werden.

Andachten digital

Sie finden aktuelle Predigten zum Herunterladen im Ordner (hier klicken) von Kirchenvorsteher und Prädikant Paul Dünisch (Burglauer) und auf dem Youtube-Kanal (hier klicken) von Pfarrer Martin Hild.

Für jeden ausgefallenen Feiertag gibt es eine kurze Ansprache mit etwas Musik aus der Auferstehungskirche Münnerstadt. Dieses Angebot kann auch über youtube kostenlos abonniert werden, so dass man kein Video verpasst.

Sobald die Präsenzgottesdienste wieder aufgenommen werden, finden Sie die Termine auf dieser Homepage.

Gemeindepädagoge Stefan Wurth aus Ostheim hat unsere Kirche begangen, mit Musik, Gedanken und einem Psalm. Einfach die Augen schließen und lauschen - es lohnt sich! Und beim nächsten Besuch der Auferstehungskirche werden Sie die Kirche mit einer neuen Sichtweise begehen: https://www.podcast.de/episode/524380493

 

 

 

Zwischenräume

Das Thema der Ökumenischen Alltagsexerzitien für die Fastenzeit 2021 ist „Zwischenräume“. Die Kirchengemeinde Auferstehungskirche Münnerstadt (evangelisch-lutherisch) und die Pfarrei Maria Magdalena (römisch-katholisch) bieten allen Interessierten wieder die Gelegenheit, durch eine täglichen „Stille Zeit“ (ca. 20 Minuten) Gott und sich selbst näher zu kommen. Erarbeitet wurde das Begleitbuch von einem ökumenischen Team der Erzdiözese Bamberg (römisch-katholisch) und des Kirchenkreises Bayreuth (evangelisch-lutherisch). Vor Ort in Münnerstadt betreuen Gemeindereferentin Ulrike Keßler (römisch-katholisch) und Pfarrer Martin Hild (evangelisch-lutherisch) Sie und die Gruppe der Interessierten. Auch Nichtmitglieder der Kirchen dürfen gerne teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Im zweiten Jahr der Pandemie geschieht die Teilnahme und Begleitung online. Bitte melden Sie sich bis zum 12. Februar bei Pfarrer Martin Hild (per Whatsapp auf 0176-56817486 oder per Mail an martin.hild@elkb.de) an. Das wöchentliche einstündige Gruppentreffen per Video-Konferenz zur Besprechung des Erlebten in der individuell durchgeführten Stillen Zeit ist jeweils Donnerstag um 17 Uhr, erstmals am 18. Februar. Den Einladungslink und gegebenenfalls technische Hilfe erhalten Sie nach Anmeldung von Pfarrer Martin Hild.

Das Begleitbuch können Sie in physischer Form erhalten, in diesem Fall wird um einen Kostenbeitrag von 5 Euro gebeten. Sie können die Impulse zur Stillen Zeit aber auch oder zusätzlich täglich per email erhalten durch eine Anmeldung auf der Website www.oekumenische-alltagsexerzitien.de. Auch wenn Sie nicht an den Gruppentreffen teilnehmen möchten, können Sie über dieses Online-Angebot individuell teilnehmen, bei Bedarf auch mit persönlicher geistlicher Begleitung.

Das diesjährige Thema „Zwischenräume“ wird in fünf Wochen mit je 5 Tages-Impulsen behandelt. Die Wochen haben die Themen: 1. Woche: Gott? Im Raum dazwischen!  2. Woche: Weiter Raum 3. Woche: Zwischen allen Stühlen 4. Woche: Zwischen Gott und mir – sich Nähe gefallen lassen 5. Woche: Zwischen Himmel und Erde.

Die Diakonie Katastrophenhilfe bittet dringend um Spenden:

Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin, Evangelische Bank,
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02 BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Corona-Hilfe weltweit

oder online.