Galerie

Herzlich willkommen in der Galerie der Auferstehungskirche Münnerstadt!

 

Öffnungszeiten

  • zu den Gottesdiensten (Sonntag 9 bis ca. 11:30 Uhr)
  • zu regelmäßigen Veranstaltungen
  • auf Anfrage im Pfarramt

 

Aktuelle Ausstellung: Römische Perspektiven

Bis zum 2. Advent sind in der Galerie der AKM Fotografien von Joachim Pennig mit dem Thema „Römische Perspektiven“ zu sehen.

Perspektive ist die Kunst, eine räumliche Vorstellung in einer zwei-dimensionalen Ebene zu öffnen, somit im übertragenen Sinn die Frage nach dem Blickwinkel, aus dem ich etwas betrachte. Perspektive heißt wörtlich übersetzt "Durchblick" und öffnet in einem Bild die Tiefe trotz scheinbarer Beschränktheit.

Ansatzweise perspektivische Darstellungen gab es schon vor rund 30.000 Jahren, z.B. in den franko-kantabrischen Höhlenbildern, oder im Altertum in Wandmalereien aus Pompei. Dann gerieten andere Schwerpunkte in den Vordergrund, bis die Renaissance die Zentralperspektive wiederentdeckte und zum Stilmittel machte.

Perspektive im Sinne von Durchblick, Weite, Tiefe, Räumen und Fluchten als Mittel zur Darstellung von Pracht und Größe, Macht und Bedeutung findet sich in Rom an allen Ecken und Enden und Joachim Pennig hat bei seinem letzten Besuch im April 2018 mit seinem Fotoapparat versucht, dies schwerpunktmäßig einzufangen.

Eines der berühmtesten Beispiele ist die Kunstperspektive im Palazzo Spada von Francesco Borromini (siehe Bild), die so wirkt, als sei der Gang bis zur Figur 30 m lang, der in Wirklichkeit aber nur 9 m misst.

Wer schon einmal in Rom war, wird sicher die eine oder andere Perspektive wiedererkennen.

 

Perspektive
Bildrechte: Joachim Pennig
Palazzo Spada